vertragsbedingungen

 

Vertragsbedingungen

 

1. Öffnungszeiten

Die Kinderkrippe ist Mo. - Fr. von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Ferienzeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Bringzeiten je nach Buchungsvertrag:

für Vormittagskinder von 7.00 Uhr jedoch bis spätestens 8.15 Uhr und ab 11.45 Uhr bis 12.00 Uhr für die Nachmittagskinder.
Abholzeiten vormittags von 11.45 Uhr bis 12.00 Uhr oder 13.00 Uhr.
Je nach Buchungsvereinbarung ist nachmittags auch eine andere Abholzeit möglich. Letzte Abholzeit ist 16.45 Uhr.
Außerhalb der Bring- und Abholzeiten bleibt die Eingangstüre am Vormittag bis 11.45 Uhr verschlossen. In Ausnahmefällen und in Absprache wird nach dem Klingeln geöffnet. Es sollte aber bis spätestens 8.00
Uhr bei unvorhersehbaren Situationen Bescheid gegeben werden.

Alle abholberechtigten Personen sollten persönlich vorgestellt werden. Wenn das Kind von dem Krippenpersonal unbekannten Personen abgeholt werden soll, muss dies vorher bekannt gegeben werden. Das Krippenpersonal ist berechtigt, zur Sicherheit die Vorlage eines Personalausweises zu verlangen.

 

2. Beiträge

Für die Betreuung werden folgende Beiträge erhoben:

 

189,00€

bis 20 Std./w

Uhrzeit: 4 halbe Tage 7.00-12.00 / 5 halbe Tage 8.00-12.00


235,00€

bis 25 Std./w

Uhrzeit: 5 halbe Tage 7.00-12.00 / 2,5 ganze Tage 7.00-17.00 & 7.00-12.00 oder 12.00-17.00


275,00€

bis 30 Std./w

Uhrzeit: 5 halbe Tage 7.00-13.00 / 3 ganze Tage 7.00-17.00


307,00€

bis 35 Std./w

Uhrzeit: 3 ½ Tage 7.00-17.00 & 1x 7.00-12.00 oder 12.00-17.00 / 5 Tage 8.00-15.00


338,00€

bis 40 Std./w

Uhrzeit: 4 ganze Tage 7.00-17.00 / 5 Tage 7.00-15.00 oder 8.00-16.00


369,00€

bis 45 Std./w

Uhrzeit: 5 ganze Tage 7.00-16.00 oder 7.30-16.30 oder 8.00-17.00


399,00€

bis 50 Std./w

Uhrzeit: 5 ganze Tage 7.00-17.00


 

Zusätzliche Betreuungsstunden können nur nach Anfrage (mindestens 24 Std vorher) und freiem Platz gebucht werden. Berechnet werden diese mit 3,00 € pro angefangene Stunde. Fällt die zusätzliche Betreuung in die Essenszeit, wird pro Essen ein Beitrag von 2,00 € berechnet. Liegt die Abholzeit außerhalb der gebuchten Betreuungs-zeit, wird jede angefangene Stunde mit 5,00 € berechnet, wenn das Personal nicht oder nicht rechtzeitig informiert wurde. Eine Änderung des Buchungsvertrags ist nur dann möglich, wenn ein Platz frei wird. Buchungswünsche müssen auf dem vorgedruckten Buchungswunschformular schriftlich festgehalten werden. Der Beitrag ist jeweils zum 01. des Monats fällig. Er ist auch während der Ferienzeit oder bei Krankheit zu entrichten. Dies gilt auch für den Monatsbeitrag August. Bei Unterschrift des Buchungsvertrags verpflichten sich die Eltern, eine Einzugsermächtigung zu erteilen.

 

3. Bankverbindung

Die Bankverbindung des Trägervereins Purzelbaum e.V. lautet:

GLS-Bank
IBAN: DE23 4306 0967 6049 7127 00
BIC GENODEM1GLS

 

4. Verbindliche Anmeldung

Der Krippenvertrag kommt mit der Unterschrift der Eltern unter dem Anmeldeformular zustande. Das unterschriebene Formular ist innerhalb einer Woche nach dem Aufnahme- gespräch in der Kinderkrippe abzugeben. Andernfalls hat der Verein das Recht, den Krippenplatz anderweitig zu vergeben.

 

5. Kündigung

Die Kündigung des Krippenplatzes ist schriftlich mit der Frist von drei Monaten zum Monatsende möglich. Eine Kündigung zum 31. Juli ist nicht möglich. Der Trägerverein kann den Krippenplatz mit sofortiger Wirkung kündigen, wenn die Vertragspartner mit einem Betrag von zwei Monatsbeiträgen im Zahlungsverzug sind.

 

6. Ärztliches Attest

Bei Eintritt in die Kinderkrippe sind am 1. Tag das Früherkennungsheft zur Einsicht vorzulegen, sowie ein ärztliches Attest, das nicht älter ist als zwei Wochen.

 

7. Versicherung

Während des Besuchs der Einrichtung sind die Kinder gesetzlich unfallversichert.

 

8. Krankheit

Ist das Kind erkrankt, darf es die Einrichtung nicht besuchen. Dies gilt vor allem bei Ansteckungsgefahr und bei Fieber ab 38°C. Es wird gebeten, bei Erkrankung des Kindes das Krippenpersonal morgens bis 8.00 Uhr telefonisch zu informieren. Ist das Kind wieder völlig genesen, darf es die Einrichtung wieder besuchen. Die Eltern erhalten diesbezüglich einen Elternbrief ausgehändigt.

 

9. Medikamente

Medikamente dürfen vom Krippenpersonal grundsätzlich nicht verabreicht werden. In Ausnahmefällen können Medikamente zur Nachbehandlung unter Umständen nur mit schriftlicher Anweisung des Arztes und dem schriftlichen Einverständnis der Eltern verabreicht werden.

 

10. Ausstattung

Die Kinder sollen möglichst unempfindliche Kleidung tragen, die dem Krippenalltag entspricht. Jedes Kind erhält in der Einrichtung einen eigenen Platz. Dort sollen Hausschuhe oder rutschfeste Socken, ausreichend Kleidung zum Wechseln, Regenjacke, Gummistiefel und eine Buddelhose deponiert werden. Außerdem benötigt jedes Kind eine Zahnbürste. Für Beschädigung und Verlust von Kleidung, Spielzeug und anderem Eigentum der Kinder übernimmt der Verein keine Haftung, soweit dies nicht auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten des Krippenpersonals beruht.

 

11. Adressänderung

Adressänderungen (Privatadresse und Arbeitgeber) sind der Krippenleitung unverzüglich bekannt zu geben, damit die Benachrichtigungsmöglichkeit in Notfällen sichergestellt ist.

 

12. Datenschutz

Bezugnehmend auf das am 25.05.18 in Kraft getretene Datenschutz-gesetz müssen wir darauf hinweisen, dass die personenbezogenen Daten der Anmeldungen zweckgebunden und innerhalb der Einrichtung Kinderkrippe Mäuschen u. des Buchhaltungsbüro gespeichert und verarbeitet werden. Im Zuge der Krankheitsdokumentation werden an das Gesundheitsamt Daten weitergeleitet. Die Aufsichtsbehörden, wie die Stadt Aschaffenburg oder Abteilungen der Regierung von Unterfranken sind befugt, Einblick in die förderrelevanten Dokumente zu nehmen. Zu Dokumentationszwecken und zur Transparenz der Arbeit werden Bilder von den Kindern innerhalb der Kinderkrippe veröffentlicht.